FÜHRUNGS-ENTWICKLUNG

Sie investieren viel Zeit und Geld für Führungkräfte-Aus- und Weiterbildung und sind nicht damit zufrieden, was an Wirkung im Führungsalltag ankommt?

Sie wollen Ihre Führungskräfte nachhaltig dabei unterstützen, ausreichend zufrieden mit der Führungsrolle und wirksamer zu sein?

Lernt man Führung im Hörsaal ?

Klassische Führungslehrgänge – speziell universitäre – vermitteln viel VORRATSWISSEN. Aus eigener Erfahrung gibt es weniger Beschäftigung mit der eigenen Person – Reflexion von Haltung und Verhalten – sowie der Wechselwirkung mit dem Unternehmens-System.

MEIN ANSATZ als Praktiker ist es, wirksame Führung in der gelebten Kultur des Unternehmens zu verankern und damit nachhaltig die Produktivität des Systems zu fördern und zu sichern.

Ich gehe von 3 wichtigen Grundannahmen aus

Führungs-Lernen passiert vorwiegend durch TUN, REFLEXION mit anderen und Finden zusätzlicher wirksamer Handlungsoptionen.

Bei neuen Führungskräften ist die persönliche TRANSFORMATION der Rolle vom Experten hin zur Führungskraft entscheidend.

Die LERNKULTUR im Unternehmen muss förderlich sein. (z.B. gibt es Zeit für Reflexion, Feedback und aktives Ausprobieren? Aus Fehlern wird gelernt?…)

Unsere Schritte

Zuerst beleuchten wir die Führungs-Praxis Ihrer Organisation. Welchen Stellenwert hat Führung, was wird an Führungsaufgaben wahrgenommen, wie ist die gelebte Führungs-Kultur? Wie passen die derzeitigen Führungsinstrumente dazu?

Wir definieren Ihre Ziele mit der Führungs-Entwicklung.

Ich entwerfe mit Ihnen ein maßgeschneidertes Vorgehen für Ihre Organisation – welches zu Ihrer Führungs-Kultur passt.

Wir reflektieren den Umsetzungserfolg und bessern bei Bedarf nach.

FÜHRUNGS-LERNEN

Bei der Gestaltung des Führungslernens kombiniere ich die von den TeilnehmerInnen gewohnten Lernformen (Input, Übung, Anwendung) mit ERFAHRUNGSLERNEN. Zunehmend arbeiten wir an konkreten „Führungsfällen“ der TeilnehmerInnen.

Dabei reflektieren wir diese gemeinsam und unterstützen die jeweilige Person, sowohl den eigenen Anteil als auch den Anteil des Systems zu sehen und andere Verhaltens­möglichkeiten zu finden und im Führungsalltag auszuprobieren.

Also Lernen durch TUN, REFLEXION und angepasstes TUN. Die dazu passenden Methoden sind z.B. kollegiale Beratung und Coaching.

Beispiel:
Führungsentwicklung – mittlere Führungsebene

Da ich grundsätzlich maßschneidere, will ich hier kein fertiges Design
vorstellen. Sie sehen als Beispiel eine grobe Übersicht über Phasen
(Förderprogramm, Basis Führungs-Ausbildung, Führungs-Weiterbildung), einige Methoden
sowie die Einbindung in die Organisation.

0043 664 543 00 57

LADEN SIE MICH ZU EINEM GESPRÄCH EIN